Ausbildungen

Ausbildung
3700.00 €
Die Schule ist umsatzsteuerbefreit.
Seminargebühren sind Endpreise.
Der Unterricht findet von Montag bis Freitag täglich ab 9.00 Uhr statt.
33 Wochenstunden Unterricht.
Schulferien sind unterrichtsfrei.
Einen detaillierten Stundenplan erhalten Sie am ersten Unterrichtstag.
1 Jahr
  • Schulz, 
    Constanze
     - Medizinpädagogin B.A., Hebamme, staatl. gepr. Kosmetikerin,
  • Yakis, 
    Seda
     - staatlich geprüfte Kosmetikerin, Spezialistin für Permanent Make up und Microblading
  • Blum, 
    Marcel
     - Verwaltungsfachmann
  • Dr. med. 
    Kronitz, 
    Barbara
     - Dermatologie
  • Dr 
    Köllner, 
    Rainer
     - Hochschuldozent
  • Dr. Dr. 
    Camaj, 
    P.
     - Mikrobiologe, Molekularbiologe, Biochemiker, Programmierer
  • Driehaus, 
    Andrea
     - staatlich geprüfte Übersetzerin, Englisch
  • Paulus, 
    Kathrin
     - Hair and Make up Artist, staatl. gepr. Kosmetikerin
  • Weiffen, 
    Elena
     - Medizinpädagogin B.A., Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
20.09.2019

Zulassungsbedingungen
Um sich für die Ausbildung anzumelden, benötigen Sie

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • ein Mindestalter von 16 Jahren und
  • die gesundheitliche Eignung

 

Tätigkeitsfeld und berufliche Perspektiven der staatlich geprüften Kosmetiker/in
Nach jüngsten Untersuchungen der Bundesanstalt für Arbeit besteht auch in Zukunft ein großer Bedarf an den sogenannten „personenbezogenen Dienstleistungsberufen", wie Kosmetik und Fußpflege.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bietet sich der staatlich geprüften Kosmetikerin ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten:

  • Eröffnung einer eigenen Kosmetikpraxis, eines Kosmetikinstitutes, einer Schönheitsfarm für Ganzheitskosmetik, eines Kosmetikfachgeschäftes
  • Mitarbeiterin in einer dermatologischen Praxis oder Hautklinik
  • Angestellte in einem Kosmetikfachgeschäft, einer Parfümerie, einem Kosmetikinstitut, einer Drogerie, einer Schönheitsfarm, einer Kureinrichtung, einem Kurhotel, einem Rehabilitationszentrum, auf einem Kreuzfahrtschiff
  • Reisekosmetikerin oder Gebietsrepräsentantin bei Firmen der Kosmetikindustrie
  • Kosmetikberaterin von Frauen- und Fachzeitschriften
  • Fachlehrerin an Kosmetikschulen
  • Dozentin an Volkshochschulen

Unterrichtet wird nach dem staatlichen Lehrplan:
  • Gemeinschaftskunde / Politik
  • Deutsch
  • Wirtschafts- und Berufskunde
  • Fachenglisch
  • erste Hilfe in der Kosmetikpraxis
  • Anatomie und Physiologie
  • Dermatologie
  • Physik und Apparatekunde
  • Verkaufskunde und Existenzgründung
  • Theorie der Kosmetik
  • Psychologie in der Kosmetik
  • Chemie-, Waren- und Rohstoffkunde
  • Kosmetische Gesichts- und Körperbehandlungen
  • Gesichts- und Körpermassagen
  • Handpflege
  • Fußpflege
  • Apparative Kosmetik
  • Dekorative Kosmetik


Kosmetische Lehrpraxis
Ab dem 2. Ausbildungshalbjahr arbeiten unsere Schülerinnen in unserer großen, auf hohem Niveau ausgestatteten kosmetischen Lehrpraxis regelmäßig mit Fremdkunden, d.h. KundInnen, welche nach Terminvereinbarung zu einer kompletten kosmetischen Behandlung einbestellt werden.
Wie im "richtigen Institut" lernen die angehenden Kosmetikerinnen den professionellen Umgang mit dem/r Kunden/in.

Unter der fachlichen Anleitung unserer Fachdozentinnen werden
  • Hautanalyse,
  • Hautdaignostik
  • Wahl der entsprechenden Produkte
  • Durchführung einer professionellen Kosmetikbehandlung und
  • Beratung zur häuslichen Pflege

eigenständig durchgeführt.

Nach Abschluß der Ausbildung sind unsere Schüler/innen in der Lage, eigenständig eine profesionelle Kosmetikbehandlung durchzuführen.

Individuelle Förderung
Individuelle Förderung heißt, dass alle SchülerInnen in den Fächern Theorie und Praxis der Kosmetik ihrem persönlichen Lern- und Wissensstand entsprechend unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Wünsche, Talente und Bedürfnisse gefordert und gefördert werden.
Ziel ist nicht nur eine Aufarbeitung von Defiziten, sondern gleichermaßen eine Erweiterung der        beruflichen Kompetenz; die gezielte Förderung besonderer Talente und Vermittlung spezieller Kenntnisse für die professionelle Arbeit im gewünschten Tätigkeitsbereich.
Die Zusammenstellung der Gruppe orientiert sich an den Zielen der TeilnehmerInnen.

Der Unterricht erfolgt außerhalb der regulären Unterrichtszeit.

Im persönlichen Entwicklungsgespräch zwischen TeilnehmerIn und Dozentin wird der aktuelle Leistungsstand besprochen, realistische Ziele werden festgelegt und regelmäßig auf erfolgreiche Umsetzung überprüft.

Die Teilnahme ist kostenfrei.


 
Talentförderung für besonders begabte Schülerinnen
Die großen Kosmetikzeitschriften "Kosmetik International" und "Beauty" schreiben z.B. auf den jährlich statt findenden internationalen Kosmetikmessen in Wiesbaden und München regelmäßig MAKE-UP WETTBEWERBE für SchülerInnen staatlich anerkannter Kosmetikfachschulen aus.

Alle anfallenden Kosten wie Anmelde-, Reise-, Material- und Dozentenkosten
werden selbstverständlich von uns als Schule übernommen.


Besonders stolz sind wir auf die von unseren Schülerinnen gewonnenen Pokale für Wettbewerbe in München, Wiesbaden, Stuttgart und Leipzig - ausschließlich Erst- und Zweitplatzierungen.

 

Examen
Das Examen besteht aus einer
  • schriftlichen Prüfung
  • mündlichen Prüfung
  • praktischen Prüfung

Die Prüfung wird vom Staatlichen Schulamt abgenommen.

Nach bestandener Prüfung sind die TeilnehmerInnen berechtigt zur Führung des Titels
„Staatlich geprüfte Kosmetiker/in"