Ausbildungen

je Seminar
135.00 €
Die Schule ist umsatzsteuerbefreit.
Seminargebühren sind Endpreise.
siehe Seminarbeschreibung
22. 09. 2018
03. 11. 2018

09. 03. 2019
08. 06. 2019
09. 11. 2019

Themen und Zeiten siehe unten
32 TeilnehmerInnen. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.
Preis incl. belegten Brötchen, Obst, Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser

Pflichtfortbildung für Podologen/innen

Für niedergelassene Podologen/innen mit Kassenzulassung, sowie alle angestellten bzw. freiberuflichen Mitarbeiter/innen, die podologische Leistungen nach den Heilmittelrichtlinien auf der Grundlage einer Heilmittelverordnung erbringen besteht ab 01.07.07 eine Fortbildungspflicht.

Mit einer Pflichtfortbildung für Podologen soll die Effektivität und Qualität der Leistungserbringer im Gesundheitswesen verbessert und die Honorierung durch die gesetzliche Krankenversicherung gesichert werden.

Das Sozialgesetzbuch (SGB) V § 125 legt wie folgt fest:

Abs. 1 / Punkt 2  "Maßnahmen zur Fortbioldung und Qualitätssicherung, die die Qualität der Behandlung, der Versorgungsabläufe und der Behandlungsergebnisse umfassen, sind zu regeln"
Abs. 2  "Wird die Fortbildung gegenüber den Landesverbänden der Krankenkasse sowie den Verbänden der Ersatzkassen nicht nachgewiesen, sind in den Verträgen nach Satz 1 Vergütungsabschläge vorzusehen. Dem Leistungserbringer ist eine Frist zu setzen innerhalb derer er die Fortbildung nachholen kann."

Festgelegt wurde folgendes Punktesystem:

  • Ein Fortbildungspunkt entspricht einer Unterrichtseinheit von 45 Minuten.
  • Innerhalb von 4 Jahren müssen 48 Fortbildungspunkte erworben werden.
  • Pro Jahr möglichst 12 Punkte.
  • Es dürfen nicht alle 48 Punkte innerhalb eines Jahres erworben werden.

 

Wir erfüllen als zertifizierte, staatlich anerkannte Schule für Podologie mit einem hochqualifizierten Dozententeam die Anforderungen an einen Fortbildungsträger!




Pflichtfortbildungen 2017/2018

 

Termin Thema / DozentIn Uhrzeit

 

22.09.2018

Moderne Wundversorgung beim Diabetiker

Christine Otto-Engelmann, Apothekerin

ausgebucht

09.00-
14.30

 

03.11.2018

Besonderheiten im Beratungsgespräch für die Heimpflege mit dem Diabetespatienten

Constanze Schulz, Medizinpädagogin B.A., Hebamme

ausgebucht

09.00-14.30
03.11.2018 Fußdermatosen beim Diabetiker

Dr. Barbara Kronitz, Ärztin

ausgebucht

15.00-20.30

09.03.2019

Taping in der unterstützenden Behandlung des Diabetespatienten

Alina Pinne, Medizinpädagogin B.A., Physiotherapeutin

09.00-
14.30
09.03.2019

Rheumatische Erkrankungen im Zusammenhang mit Diabetes mellitus

Elisabeth Billmann, Ärztin

15.00-
20.30
08.06.2019

Erkrankungen des Mund-und Rachenraumes im Zusammenhang
mit Diabetes mellitus

Dr. Claudia Rümmelin-Thoma, Zahnärztin 

09.00-14.30

08.06.2019

Der Diabetiker als onkologischer Patient

Tanja Hofmann, Medizinpädagogin B.A., Fachkraft für Palliativmedizin

15.00-
20.30
09.11.2019 Erkrankungen des Mund-und Rachenraumes im Zusammenhang
mit Diabetes mellitus


Dr. Claudia Rümmelin-Thoma, Zahnärztin 
09.00-
14.30
09.11.2019

Neue Therapieoptionen, die das kardiovaskuläre Risiko bei Diabetes mellitus Typ2 beeinflussen

Elisabeth Billmann, Ärztin

15.00-
20.30