Ausbildungen

150.00 €
Die Schule ist umsatzsteuerbefreit.
Seminargebühren sind Endpreise.
15 Unterrichtsstunden
5 Termine / 1 x wöchentlich
jeweils dienstags 18-20.30Uhr
  • König, 
    Swantje
     - Ärztin
  • Meyer-Doll, 
    Andrea
     - Heilpraktikerin
Januar 2017
04.07.2017

AROMEN und BURN-OUT-PROPHYLAXE 

Unter Burnout (engl.: to burn out = ausbrennen) verstand man ursprünglich die negativen Folgen der beruflichen (Über-)Beanspruchung mit gemütsmäßiger Erschöpfung, innerer Distanzierung und schließlich Leistungsabfall. Oder - wie es früher beschrieben wurde -, ein "Stress-Syndrom der helfenden Berufe" bzw. auf einen kurzen Nenner gebracht:

"Die Folgen von schlechten Bedingungen, unter denen viele gute Leute tätig sind".

Inzwischen handelt es sich um ein reichlich komplexes Beschwerde- bzw. Leidensbild, das zwar immer mehr Betroffene belastet, aber nur zögerlich Eingang in Wissenschaft und Lehre und damit in Beratung, Klinik und Praxis findet. Burnout ist in aller Munde, aber deshalb noch lange keine Diagnose - noch nicht. Es ist aber sehr wohl ein beklagenswerter Zustand, der immer häufiger wird. Und der verhängnisvolle Konsequenzen für den Betroffenen und sein Umfeld hat: Beruf, Partnerschaft, Familie, Freundeskreis, nicht zuletzt für die Gesundheit. Die Liste äußerer Belastungen wie Schicht- und Nachtarbeit, Personalmangel, Überstunden, Leistungsdruck ließe sich beliebig verlängern. Dabei ist aber folgendes zubeachten: Ihre Bedeutung bemisst sich nicht nach dem, was "man" für richtig hält, sondern orientiert sich an den Grenzen, die den Betroffenen seitens seiner seelischen, geistigen und körperlichen sowie psychosozialen Fähigkeiten her gesetzt werden - die psychologischen oder innerseelischen Aspekten eines Burnout-Syndroms.

Der/die Entspannungspädagoge/in kann seine Klienten effektiv dabei unterstützen, eine rechtzeitige und konsequente Vorbeugung zu betreiben. Eine wirkungsvolle Methode stellt die Arbeit mit Aromen dar. Düfte haben eine starke und vielfältige Wirkung auf Psyche und Körper. Der „Schlüssel zu dem Geheimnis" liegt in den zahllosen Inhaltsstoffen. Primär wirken die Duftstoffe beim Menschen im limbischen System und beeinflussendie Zusammenarbeit der Botenstoffe (Transmitter und Hormone) im menschlichen Organismus. So wirken ätherische Öle psychisch angstlösend, antidepressiv und stimmungshebend. Die Essenzen oder ätherischen Öle bewirken eine seelische Umstimmung, regulieren aus der Balance geratenes und wirken gleichermaßen auf den Körper und die Seele, also im ganzheitlichen Sinne.

Unterrichtsplan:

  • Geschichtliche Entwicklung der Aromen
  • Inhaltsstoffe
  • Indikationen
  • Kontraindikationen
  • Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Verfahren
  • Was versteht man unter Burn-out
  • Symptome eines Burn-out
  • Burn-out-Prophylaxe